HauptpunktUeberunsoben.JPG

Wohnbaugruppe spendet an Grundschule Kriegshaber

Augsburg, 3. Dezember 2018Die Grundschule Augsburg-Kriegshaber freut sich über neue Musikinstrumente: Dank einer Spende der Wohnbaugruppe Augsburg über 1.000 Euro konnte die Schule Trommeln, Triangeln und verschiedene Xylophon-Elemente für den Musikunterricht kaufen.

Der Förderverein der Grundschule Augsburg-Kriegshaber kam mit einer Bitte auf die Wohnbaugruppe Augsburg zu: „Wir würden gerne Musikinstrumente für die 1. bis 4. Klassen kaufen,“ schrieb Stephan Soyer, der Vorsitzende des Fördervereins. „Da die Schule hier noch nicht optimal ausgestattet ist und wir die Anschaffung der Instrumente nicht alleine stemmen können, sind wir auf der Suche nach Unterstützung.“ Die Wohnbaugruppe half gerne bei diesem Projekt und spendete zu diesem Zweck 1.000 Euro.

Bezug zur Kriegshaber-Grundschule

Von 2014 bis 2016 hat die Wohnbaugruppe Augsburg | Entwickeln die Grundschule Kriegshaber im Rahmen des städtischen Bildungsförderprogramms für rund 7,3 Mio. Euro saniert. „Wir durften für die Stadt Augsburg die Schule umbauen und durch einen Teilneubau erweitern. Dabei haben wir versucht, die Bedingungen für Schüler und Lehrer zu verbessern. Das möchten wir auch mit unserer Spende erreichen“, sagt Wohnbaugruppe-Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe. Die Freude ist auch bei Susann Michaelsen groß. „Durch den Musikunterricht werden bei den Kindern die Sinne geschärft sowie Selbstbewusstsein und Kreativität gefördert“, so die Rektorin. „Wir haben uns daher sehr über die Spende gefreut.“  

2018 12 03 Wohnbaugruppe Spende GS Kriegshaber

Die Kinder der Grundschule Augsburg-Kriegshaber haben mit Musiklehrer Tobias Hopf unter anderem das Lied „Leuchtturm“ von Nena einstudiert. Mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4e freuten sich Konrektorin Daniela Flaschke, Fördervereinsvorsitzender Stephan Soyer und Lehrer Tobias Hopf (von links).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK